Latest Posts

Lizenzierungs-Update: Einführung CCX, Externe Benutzerberechtigungen

HCL hat mit dem letzten Lizenzierungsupdate auch neue Features vorgestellt: CCX und Externe Benutzerberechtigungen.

In diesem Jahr hat HCL Digital Solutions schon ein modernes pro-Benutzer-Lizenzmodell für Domino bereitgestellt - HCL Domino Complete Collaboration Business Edition (auch bekannt als "CCB"). Die Domino CCB hat dazu beigetragen das Wachstum des Domino-Kundenstamms und die Akzeptanz neuer Benutzer zu fördern. Nun hat es die Fertigstellung der CCB-Lizenzierung mit der Einführung einer eXternen Benutzerberechtigung - dem "CCX" autorisierten Benutzer - bekannt gegeben.

CCB: Vereinfachung der HCL-Domino-Lizenzierung

CCB ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg, ein Lizenzmodell für HCL Domino anzubieten, das die Ungewissheit der Serverkapazität und der Subkapazitätslizenzierung (PVU) beseitigt:

  • Ein einfaches "Pro-Benutzer-Alles Modell" - es ermöglicht die Verwendung jedes Clients und jedes Protokolls für jede Serverkapazität zur Ausführung aller Anwendungen - einschließlich Unternehmens-E-Mails (HCL-Vers)
  • Transparentes Lizenz-Compliance-Management durch einfache Benutzerzählung
  • Hinzufügen zusätzlicher Funktionen zur Domino-Kernumgebung unter CCB-Berechtigungen - wie HCL SafeLinx 1.1, das jetzt für alle CCB-Benutzer zugelassen ist
  • Vor kurzem hat HCL eine Gastbenutzerberechtigung hinzugefügt, die es ermöglicht, Webanwendungen auf Servern mit CCB-Lizenz laufen zu lassen - was den Wert der CCB erheblich steigert.

Mit einem einfachen "Add-on"-Schema für die CCB-Lizenzierungwerden mehr Möglichkeiten geboten:

  • Domino Volt: kann für alle CCB-Benutzern bei der Erneuerung oder beim Kauf einer neuen CCB-Lizenz lizenziert werden
  • Sametime Premium v11.5: Erweiterung zum Sonderpreis für alle CCB-Benutzer, sobald Sametime 11.5 im November auf eGA geht (Sametime Premium Stand-Alone wird ebenfalls zum vollen Preis erhältlich sein)
  • CCX: pro Benutzer-Add-on für externe Benutzer, ab Ende September.


Vorstellung von CCX

CCX ist ein Add-On für eine CCB berechtigte Domino-Umgebung, die Anwendungen zu einem attraktiven Preis pro Benutzer auf externe Benutzer erweitert. Wir unterscheiden nun zwischen internen Benutzern - die unter CCB lizenziert werden müssen - und externen Benutzern mit CCX-Berechtigung.

Mitarbeiter oder Auftragnehmer müssen CCB-Benutzer sein. Sie müssen CCB-Lizenzen besitzen, um alle Code-Installationen/Downloads und den Produktsupport zu aktivieren. Wenn der CCB-Berechtigung Domino Volt hinzugefügt wurde, wird die Domino Volt-Berechtigung ohne zusätzliche Kosten auch auf alle CCX-Benutzer erweitert.

CCX-Benutzer sind also funktional auf die Verwendung von Domino oder Domino Volt-Anwendungen und -Workflows beschränkt. Sie können selbst keine Anwendungen erstellen. Zudem haben CCX-Benutzer keine persönliche Mailbox, können jedoch Aufgaben-/Funktionsmail für das Workflow-Routing oder Anwendungen verwenden, die Mails generieren.


CCB-Gastbenutzer: Was ist neu?

Seit der Ankündigung im Juli 2020 hat HCL die Anwendungsfälle vieler Kunden eingehend analysiert und diskutiert. Jetzt wurde der Wert authentifizierter/angemeldeter Webnutzer erhöht, um eine vordefinierte maximale Stufe des Zugriffs auf Domino-Anwendungen (ACL) als "Reader" zu ermöglichen.


Zählung der Benutzer zur Erfüllung der Lizenzbestimmungen

CCB/CCX erfordert autorisierte Benutzerberechtigungen für jeden Benutzer, der Zugangsberechtigungen auf das System besitzt. Sowohl für CCB als auch für CCX wird das für die Konformität erforderliche Lizenzvolumen durch Zählen der Verzeichniseinträge in den Domino-Verzeichnissen und den zugänglichen LDAP-Verzeichnissen ermittelt, sodass sich Benutzer anmelden können. Einfache Mail-Routing-Einträge oder Berechtigungsnachweise auf der Domino Denied Access Liste werden bei der Zählung nicht berücksichtigt.

Mehr zu diesem Thema und Antworten zu den am häufig gestellten Fragen können Sie hier nachlesen.

Nadine Holler | 27. Oktober 2020 13:54:43 | Kommentare (0) | Permanent Link

Das HCL Domino Early-Access-Program

Wenn Sie HCL Entwicklungen in den letzten Monaten aktiv mitverfolgt haben, haben Sie mit Sicherheit auch schon erkannt, wie schnell es bei HCL seit Ende 2018 vorangeht. Zielgerichtet, innovativ und vor allem rasant werden Versionsupdates durchgeführt, in denen Bugs der vorherigen Version behoben und Verbesserungsvorschläge und Feedbacks der Kunden effizient umgesetzt werden.
Jetzt geht HCL einen wesentlichen Schritt weiter.
Mit dem HCL Domino Early-Access-Program will HCL nun ein neues Programm einführen, das Kunden und Geschäftspartnern die Möglichkeit gibt, neue Produktfunktionen bereits früh im Entwicklungszyklus zu testen.

Dieses Programm bietet eine Vorschau auf Features und Funktionen, die möglicherweise mit einer zukünftigen Version von HCL Domino ausgeliefert werden und gibt dem User die Möglichkeit, sein wertvolles Feedback mit einzubringen. Das bedeutet, dass in dieser Phase dem User ein früher Zugang zu Funktionen eröffnet wird, die zu HCL Domino v12 beitragen.


Was ist das Ziel des Early-Access-Programs?

Das Early-Access-Program zielt darauf ab, Feedback zu bestimmten Funktionen bereits im Entwicklungsstadium zu erhalten. Allerdings wird es wie bisher ein Betaprogramm zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Das Early-Access-Program ist funktionsorientiert und iterativ. D.h. neue Iterationen und Code-Drops werden verfügbar gemacht, sobald es vom Entwicklungsteam für testreif erklärt wird. Neue Code-Drops können innerhalb weniger Wochen nach dem vorherigen kurzfristig bereitgestellt werden, ohne sich an einen festen Release-Zyklus zu halten.

Basierend auf dem User-Feedback erhofft sich HCL, Funktionen zu behalten, verbessern oder anzupassen oder in einigen Fällen die Funktion aus dem Code-Stream komplett zu entfernen.

HCL wird die Code Drops in einem schnellen Tempo liefern, da beabsichtigt ist, dass die Teilnehmer exklusiven Zugang zu den neuesten Produktfunktionen erhalten. Bitte beachten Sie, dass nur der neueste Code Drop zum Download zur Verfügung gestellt wird.


Teilnahmebedingungen

HCL-Ambassadors, die sich für die Domino v11.0.1 Beta Preview registriert haben, werden automatisch zum Domino Early-Access-Program hinzugefügt. Kunden und Partner mit einer aktuellen Notes/Domino-Berechtigung haben seit Anfang September ebenfalls einen Zugang zum Early-Access-Program. Für die Teilnahme ist keine separate Registrierung erforderlich.


Ausführliche Informationen über das Programm finden Sie in diesem Informationsblatt, das auf der jüngsten Online-Veranstaltung der DNUG vorgestellt wurde.

Die Gesamtdokumentation des Early-Access-Programs, den spezifischen Testumfang, die Systemvoraussetzungen und Anweisungen für den Einsatz des Domino-Servers finden Sie in den Release Notes oder in der Online-Dokumentation hier.


In der nächsten Phase des Early-Access-Programs will HCL TOTP (Time-based One-time Password) Authentication anbieten. Wir sind gespannt und werden Updates und aktuelle Informationen in unserem Blog veröffentlichen. 

Nadine Holler | 20. Oktober 2020 10:55:43 | Kommentare (0) | Permanent Link

HCL OneDB kommt!

Ein weiterer großer Schritt für HCL! HCL bereitet sich aktuell auf die Einführung von HCL OneDB. Dabei handelt es sich um eine neue Cloud-native Datenbank mit Multi-Model-Fähigkeit und automatisierten Verwaltungsfunktionen. Mit den neuesten Messaging-Protokollen (SQL-APIs, MongoDB-APIs, REST, MQTT) können Sie sicher auf Daten zugreifen und mit ihrer Vielseitigkeit und Transaktionsgeschwindigkeit die Leistung Ihrer Anwendungsschicht erhöhen.

Am 22. Oktober um 16 Uhr (CEST) ist es soweit. Wenn auch Sie auf die Vorteile der Cloud-Native gespannt sind, die datengesteuerte Transformation, die Benutzerfreundlichkeit, die Neuerfindung Ihres Unternehmens und ein unerschütterliches Echtzeit-Computing erkunden wollen, dürfte dieses Webinar genau richtig für Sie sein.

Das Webinar richtet sich an alle, die Datenlösungen kaufen, entwickeln und verwalten, oder einfach nur die TCO ihrer Plattformstrategie überprüfen wollen.

Verfolgen Sie OneDB in Aktion und sehen Sie, was es von anderen Datenbankprodukten unterscheidet, und welchen Mehrwert es datengesteuerten Unternehmen verschafft.

Registrieren Sie sich noch heute, um Ihren Platz zu reservieren!

Hier geht’s zur Anmeldung.

Lutz Geschinsky | 08. Oktober 2020 13:14:26 | Kommentare (0) | Permanent Link

| 22. September 2020 18:00:48 | Kommentare (0) | Permanent Link

Was ist ein sicherer Unternehmens-Chat, und warum brauche ich ihn? Wir liefern Ihnen 4 wesentliche Gründe:

In der heutigen Arbeitswelt sind Chat und Videokonferenzen unerlässlich, um die anstehenden Aufgaben zu erledigen. Doch Unternehmen müssen sich für Lösungen entscheiden, die sicher, kostengünstig und für das Unternehmen sinnvoll sind. Und angesichts der weltweiten Tendenz zu räumlich entfernten Arbeitsmodellen ist das Engagement der Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg. Um Mitarbeiter auf sinnvolle Weise miteinander zu verbinden, bedarf es mehr als nur einer einfachen Chat-Funktion. Es geht auch darum, sicherzustellen, dass die ausgetauschten Informationen das beabsichtigte Zielpublikum erreichen - und gleichzeitig die gesetzlichen Standards Ihrer Branche erfüllen.

Wenn Sie Ihren Teams ein sicheres Chat-System zur Verfügung stellen, erreichen Sie beide wesentlichen Ziele - Verbindung und Schutz - Sie befreien Ihr Unternehmen von Sicherheits- sowie Compliance-Problemen und schaffen mehr Zeit, um sich auf die wichtige Aufgaben zu konzentrieren.

Aber was genau macht einen sicheren Chat besonders wichtig und warum sollten sich Unternehmen darum sorgen?

  1. Mitarbeiter verwenden bereits Chat-Apps, aber sie benötigen sichere Kanäle

    Die Realität sieht so aus, dass die meisten Menschen einen Chat-Dienst nutzen, um mit Kollegen in Kontakt zu bleiben. Das Wissen um die Tatsache sollte Unternehmen motivieren, die Chat-Plattform, die sie ihren Mitarbeitern anbieten, zu standardisieren.

    Das Fehlen einer sicheren Chat-Option hält Mitarbeiter nicht davon ab, eine Messaging-Anwendung zu verwenden, sondern führt nur dazu, dass sie irgendeinen Chat-Dienst nutzen, den sie persönlich mögen, ob sicher oder nicht. Dies wird auch als Schatten-IT-Problem bezeichnet. Eine universelle Chat-Lösung kann den Workflow rationalisieren und gleichzeitig die Datentransparenz des Unternehmens erhöhen und die Sicherheit gewährleisten.

    Da mobile Messaging-Plattformen immer beliebter und funktionaler werden, werden Menschen, die an Verbraucher-Messaging-Anwendungen wie WhatsApp und Facebook Messenger gewöhnt sind, diese in ihr Arbeitsleben integrieren, sofern ihnen keine Alternative geboten wird. Diese Verbraucherplattformen eignen sich gut für den persönlichen Chat, aber die darin enthaltene End-to-End-Verschlüsselung blockiert den Zugang zu Kommunikationsdaten, der in vielen Unternehmensbereichen erforderlich ist.

    Die Lösungen, die Ihre Unternehmen anbieten, müssen einfach zu bedienen, sicher und modern sein. Unternehmenssysteme müssen ein Kollaborationswerkzeug bieten, das einen reibungslosen Arbeitsablauf ermöglicht und gleichzeitig die Sicherheitsprotokolle der Branche erfüllt, der sie dienen.

  2. Enterprise Collaboration Tools erfordern Enterprise Data Security

    Beliebte kostenlose Apps sind für Privatpersonen, die mit Freunden und Familie kommunizieren, in Ordnung, aber wenn dieser Einsatz in den Arbeitsplatz verlagert wird, wird er für Unternehmen zur Realitätskontrolle. Die Unfähigkeit von Unternehmen, diese Apps zu überwachen, kann ein Sicherheitsrisiko darstellen und ein Dilemma schaffen, wenn sie aufgefordert werden, gespeicherte Kommunikationsaufzeichnungen der Mitarbeiter für Prüfungszwecke zur Verfügung zu stellen.

    Die Mitarbeiter einer lokalen Behörde finden eventuell iMessenger vielleicht ganz praktisch. Wenn jedoch diese Behörde nach der Einhaltung der Bundesvorschriften geprüft wird, um die gesetzlichen Bestimmungen zu gewährleisten, wird es nicht gut enden. Die Überprüfung der gesamten elektronischen Kommunikation, die an dieser Zusammenarbeit beteiligt ist, ist jetzt erforderlich. Dies wird aber fast unmöglich sein, da die iMessenger-Kommunikation aufgrund von Verschlüsselungseinstellungen, die nicht unternehmenskompatibel sind, nicht angezeigt werden können.

    Das Ergebnis? Das Unternehmen ist gegenüber rechtlichen Schritten oder Schlimmerem anfällig.

    Somit ist eine Verschlüsselungssoftware unerlässlich: Sie wahrt die Privatsphäre der Mitarbeiter und gibt Unternehmen gleichzeitig ein Archivierungs- und Prüftool an die Hand, das sie und ihre Kunden schützt.

    Dies ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmen, die mit Finanzinstitutionen und Regierungsbehörden zusammenarbeiten. Auch für Branchen mit strengen Compliance- und Regulierungsstandards. Es gibt eine Vielzahl von Steuer- und Buchhaltungsverpflichtungen, gesetzlichen Bestimmungen und Datenschutzvorschriften, die erfüllt werden müssen, und für die transparent archivierte Daten benötigt werden. Wenn es Mitarbeiterkommunikation gibt, die nicht dokumentiert und geprüft werden kann, kann dies ein ernstes Problem darstellen. Es kann zu Gerichtsverfahren kommen und der Unternehmensruf kann geschädigt werden. Und, das kann zu Millionen an Bußgeldern führen.

    Aus diesem Grund sind Consumer-Messaging-Anwendungen für die Anforderungen von Unternehmen nicht sicher genug.

  3. Unternehmenssicherheit & Benutzerfreundlichkeit auf Verbraucherebene

    Eine sichere Messaging-Anwendung für Unternehmen muss eine ähnliche Funktionalität wie eine Messaging-Anwendung für Verbraucher haben, jedoch mit der zusätzlichen Fähigkeit, sichere und überprüfbare Kommunikation für Mitarbeiter zu gewährleisten.

    Es geht zunächst um Datensicherheit und Gesetzeskonformität. Aber was wäre, wenn sie auch eine moderne, einfache und unkomplizierte Bedienbarkeit vorweisen könnten? Eine sichere Unternehmens-Chat-Plattform, wie z. B. Sametime von HCL, die eine integrierte Verschlüsselungssoftware enthält. Die alle Chats, Dateien und Videos vor externen Bedrohungen schützt und gleichzeitig die für die Einhaltung aller Branchenbestimmungen erforderliche Überprüfbarkeit bietet. Darüber hinaus verfügt diese Plattform über Ein-Klick-Meetings, die nicht erfordert, Software herunterzuladen, um ein Meeting zu starten. Sie ermöglicht einen dauerhaften Chat, um die gesamte Kooperation auch nach Beendigung eines Meetings aufrechtzuerhalten - und funktioniert auf jedem Gerät, sogar im Ruhezustand.

  4. Vor-Ort- ODER Cloud-Installation

    Mit dem sicheren Unternehmens-Chat erhalten Sie die Funktionalität eines Chat-Dienstes für Consumer Messaging sowie die Gewissheit, dass Ihre Daten geschützt und Ihre Kommunikation gesetzeskonform ist.

    Und da sowohl Vor-Ort- als auch private Cloud als Bereitstellungsoptionen zur Verfügung stehen, ist der Service anpassbar. Auch ist die Sicherheit speziell zugeschnitten und die Installation kostengünstig.

Ein sicherer Unternehmens-Chat kann den Unterschied zwischen einer effektiven oder sporadisch und ohne Zusammenhalt kommunizierenden Firma ausmachen. Sein Einsatz kann die Datenarchivierung verbessern, die Kompatibilität mit Compliance-Standards erhöhen und Unternehmen vor rechtlichen Auswirkungen und regulatorischen Auflagen schützen. Wird er nicht verwendet, kann er eine Tür zu all diesen Auswirkungen öffnen und Unternehmen und Kunden unzählige Kopfschmerzen bereiten.
Optimieren Sie Ihre Geschäftserfolge mit sicherer Unternehmenskommunikation. Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden werden es Ihnen danken.

Sind Sie bereit, Ihre interne Kommunikation sicherer zu gestalten? Wir beraten Sie gerne, und unterstützen Sie bei der Implementierung von Sametime.

Nadine Holler | 22. September 2020 17:47:09 | Kommentare (0) | Permanent Link

Viele Neuigkeiten von HCL - Ein Überblick

Die zahlreichen Entwicklerteams von HCL Software - Digital Solutions haben fleißig an Aktualisierungen des Software-Portfolios gearbeitet und das Angebot um aufregende neue Funktionen erweitert. Diese sollen besonders in schwierigen Zeiten Usern das Arbeiten erleichtern.

Als Highlights hat Mat Newman folgendes in seinem Blog-Post zusammen gefasst:

  • HCL Nomad - Eine NEUE Möglichkeit, die es ermöglicht auf Ihre bestehenden Notes/Domino-Anwendungen auf jedem Mobiltelefon oder Tablet zuzugreifen.
  • HCL Domino Volt - Geschäftsprobleme können Sie nun schnell, ohne auf Ihre IT-Abteilung angewiesen zu sein, lösen. Unbegrenzte Anwendungen, die für immer und ohne zusätzliche Gebühren pro Anwendung zugreifbar sind.
  • HCL Sametime Meetings Trial - Kosten senken, Ihre Daten behalten, Meet and Share mit einem einfachen Klick.
  • HCL Traveler für Microsoft Outlook - Eine weitere Option für den Zugriff auf Ihre Domino-Mail, Ihren Kalender und Ihre Kontakte.
  • HCL Safelinx - Sicherer Zugriff auf Ihre internen Systeme von überall und auf jedem Gerät.

Eine detaillierte Ausführung der einzelnen Funktionen können Sie hier nachlesen.

Nadine Holler | 02. September 2020 15:10:25 | Kommentare (0) | Permanent Link

HCL Sametime 11.5. - Die Alternative für wirklich datensichere Web-Meetings!

Veränderte Voraussetzungen erfordern veränderte Lösungsmodelle. Die Corona-Pandemie hat Unternehmen gezeigt, dass alternative und zeitgemäße Arbeitsmodelle etabliert werden müssen. Deshalb sind heutige und zukünftige Tools, die “remote”-Arbeitsmodelle unterstützen, stärker gefragt denn je.

Tom Zeizels veröffentlichte letzte Woche einen inhaltsreichen Blog-Beitrag, der HCL Sametime auf Bedienbarkeit, Performance aber auch insbesondere auf Datensicherheit und Datenschutz durchleuchtet.

Den vollständigen Blog-Artikel können Sie hier nachlesen.

Nadine Holler | 28. August 2020 14:39:18 | Kommentare (0) | Permanent Link

Domino Volt Release: Q&A des Webinars !

Letzte Woche veranstaltete HCL ein Webinar zum Domino Volt Juli-Release. In diesem wurden neueste Funktionen und Verbesserungen vorgestellt. Es wurden mehrere Demos zum direkten Zugriff auf Domino-Daten, zu Workflow-Verbesserungen, Service-Katalogen, PDF-Integrationen und vieles mehr behandelt.

Für IBM z- und IBM i-Kunden wurden die neuesten Integrationen mit dem Z- und I-Emulator (ZIE) behandelt, um Green-Screen-Anwendungen in REST-Endpunkte zu verwandeln, die Domino Volt zur Erstellung neuer Workflows und Anwendungen verwenden kann.

Die Fragen und Antworten der interessanten Q&A-Runde hat HCL zusammengetragen und veröffentlicht. Wir haben einen Teil des Beitrag für Sie zusammengefasst:


Welche zusätzlichen Ressourcen werden auf einem Domino-Server für das Arbeiten mit Domino Volt benötigt?

Domino Volt erfordert Domino V11.0.1 oder höher. Das ist alles.


Wenn eine Anwendung in Domino Volt erstellt wurde, kann sie im Domino Designer geändert werden?

Sie können zusätzliche Ansichten, Agenten oder andere Elemente hinzufügen, solange Sie nichts ändern oder löschen, was Domino Volt erstellt hat.


Wo werden PDF-Dateien zum Ausfüllen hochgeladen?

In den Einstellungen gibt es einen Datei-Abschnitt, in dem Sie sowohl PDFs als auch Bilder, CSS, JS usw. nach Bedarf in die App laden können.


Kann eine Signatur aus einem Domino-Volt-Formular in die PDF eingefügt werden? Oder sogar Bilder von Ihrem Smartphone?

Die PDF-Ausfüllfunktion in Domino Volt unterstützt das Hinzufügen eines Bildes oder einer Abbildung zu einer PDF-Datei nicht.


Kann man einen seinen eigenen Service in den Service-Katalog aufnehmen?

Ja, bei einem Service, der den HTTP-Transport (REST) nutzt. Sie könnten einen Service haben, der ein OAUTH-Token erhält oder eine Kundenliste vom CRM zurückgibt.


Wie werden Domino Volt-Anwendungen auf HCL Nomad dargestellt?

Formulare und Ansichten, die von Domino Volt erstellt werden, können in HCL Nomad gerendert werden. Was Sie sehen werden ist eine einfache Form und Ansicht ohne Styling. Das liegt daran, dass Domino Volt Anwendungen als Webanwendungen rendert, die HTML, CSS und JavaScript verwenden - was in Nomad nicht funktioniert.


Wenn es darum geht, Daten aus einer Domino-Datenbank zu erhalten, kann der Dateiname der Datenbank berechnet werden (basierend auf den zur Laufzeit gelieferten Daten), anstatt bei der Definition des Dienstes eine Datenbank auswählen zu müssen?

Es gibt keine Möglichkeit, die aktuelle Datenbank dynamisch zur Laufzeit auf der Grundlage der gelieferten Daten auszuwählen. 


Wenn man eine Domino-DB-Ressource auswählt und die Dropdown-Liste der Domino-DBs erscheint, wie wird diese Liste generiert? Was passiert, wenn eine DB mehrere Replikate hat - entweder geclustert oder nicht geclustert?

Mit diesem Release liest Volt das Dateisystem auf dem lokalen Server (auf dem Domino Volt installiert ist) und zeigt das Verzeichnis an, in dem sich die Anwendung befindet. Die nächste Version wird externe Domino-Server-Abfragen bearbeiten.


Welche Konsequenzen hat die Zugangsbeschränkung für anonyme Benutzer für die Komplexität der Anwendung? Zum Beispiel das Nachschlagen von Daten in Ansichten zum Ausfüllen von Dropdown-Feldern, Aufrufen von Diensten usw.?

Domino Volt Designer müssen bei der Entwicklung anonymer Anwendungen, die Dienste nutzen, auf die Zugriffsrechte achten. Dies wird in einigen Fällen einschränken, welche Daten anonymen Benutzern zugänglich gemacht werden können.


Ist es möglich, versteckte Feldinformationen zu erhalten, wie das Erstellungsdatum oder das aktuelle Stadium?

Ja. Es gibt JS-Aufrufe, um all dies zu erhalten. Sie finden diese sowohl hier als auch im neuen Typus vor dem JS-Editor.


Gibt es eine Möglichkeit JavaScript-Dateien zur Verwendung in die Anwendung zu importieren? 

Ja, JavaScript-Dateien können referenziert oder direkt in Ihre Anwendungen importiert werden. In der Community gibt es einige Beispiele für die Nutzung externer JS-Bibliotheken. Sehen Sie diese hier an.


Ist es möglich eine bedingte Anzahl von Genehmigungsstufen zu definieren? Bei Genehmigungen, die sich auf einen Geldwert beziehen, wird in der Regel eine höhere Anzahl mehr Genehmigungen benötigen.

Sie könnten dies mit einer Anzeigeregel tun. Je nach den von Ihnen gewählten Kriterien hätten Sie verschiedene Submit Stufen. Sie hätten zwei Schaltflächen "Submit", die jedoch auf der Grundlage unterschiedlicher Kriterien angezeigt werden und möglicherweise zu einer anderen Stufe mit anderen Anforderungen führen.


Können Sie den Link zum Herunterladen des Docker-Bildes zum Offline-Test angeben? 

Die Docker-Image-Installationsoption ist nur für berechtigte Kunden im Flexnet-Downloadbereich verfügbar.


Wo können die SAP-Konnektoren heruntergeladen werden und wo findet man die HEI Downloads?

Der Download-Bereich für Domino Volt im Flexnet wird Zugang zu diesen bieten.


Ist es möglich auf Daten aus früheren Domino-Versionen zuzugreifen? 

Ja. Auf in NSFs gespeicherte Daten, die in früheren Versionen von Domino erstellt wurden, kann mit Volt zugegriffen werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass sich das NSF auf demselben Server wie Domino Volt befindet.


Die Benutzeroberfläche sieht wie HCL Leap aus. Planen Sie die Zusammenführung von HCL Leap und Domino Volt?

Dies sind separate Produkte. Domino Volt ist für Domino-Kunden, während HCL Leap ein Standalone Angebot ist. In Zukunft werden diese beiden Angebote stärker aufeinander abgestimmt sein.


Kann ich Bootstrap-Vorlagen verwenden?

Sowohl HTML5- als auch jQuery-Komponenten können verwendet werden. Komponenten können davon verwendet werden, aber (noch) keine Bootstrap-Seiten Templates, um die gesamte Anwendung unterzubringen.


Was sind die derzeitigen Beschränkungen des Domino-Datenzugriffs? 

Mit dieser Version ist der Zugriff auf Daten von Domino-Anwendungen beschränkt, die sich auf demselben Server wie Domino Volt befinden.



Den vollständigen Artikel mit Fragen zur Lizensierung sowie dem Z und I EMULATOR (ZIE) können Sie hier nachlesen.

Nadine Holler | 20. August 2020 11:49:41 | Kommentare (0) | Permanent Link

Dürfen wir vorstellen: Das neue Release von Domino Volt

Wie beim Launch im April versprochen, hat sich Domino Volt zu einem vierteljährlichen Veröffentlichungszyklus verpflichtet und die neueste Version ist nun verfügbar.

Domino Volt Kunden können v1.0.1 bereits auf Flexnet herunterladen!

HCL hat intensiv daran gearbeitet die Feedbacks und die Anfragen der Beta-User und Kunden umzusetzen. Es wurden mehr als 10 neue Funktionen und Verbesserungen umgesetzt. Wir haben die neuen Funktionen in diesem Blog-Post zusammengefasst.

Diese neueste Version ermöglicht es Anwendern weiterhin im gesamten Unternehmen Anwendungen ohne technische Kenntnisse zu erstellen und bietet gleichzeitig einen Mehrwert für Ihre Investition in Domino. Zu den Highlights gehören:

  • Entfesseln Sie Ihre Domino-Daten: Mit der Point-and-Click-Integration können Benutzer Domino-Daten in ihren Anwendungen nutzen, ohne einen Code schreiben zu müssen.
  • Erweitern Sie die Reichweite Ihrer Anwendung: Erhöhen Sie das Einsatzgebiet über Ihre eingeloggten Benutzer hinaus durch anonymen Zugriff auf Anwendungen.
  • Befähigen Sie "Citizen Developers" mit Unternehmensdaten: Einfaches Nachschlagen von Unternehmensdaten, Vertriebs- oder Verzeichnisinformationen, ohne dass technisches Wissen erforderlich ist.

Die Erstellung von Anwendungen ist jetzt schneller, da die Erstellung von Arbeitsabläufen und der Zugriff auf Daten einfacher ist. Der Mehrwert aus Ihren Anwendungen steigt, indem Sie die Nutzung von Anwendungen außerhalb Ihres Unternehmens ausweiten!

Was verspricht das Update v1.0.1 noch?

  • Anonymer Zugang: Erhöhen Sie den Mehrwert von Domino Volt auf Personen außerhalb Ihres Unternehmens, indem Sie Anwendungen entwickeln, die ohne Authentifizierung gegenüber Ihrem Verzeichnis verwendet werden können.
  • Direkter Zugriff auf Domino-Daten: Domino Volt Designer haben jetzt eine vereinfachte Möglichkeit, Daten aus Domino-Ansichten und -Dokumenten in Ihre Anwendungen zu integrieren.
  • Out-of-the Box Directory Services: Einfaches Nachschlagen von Informationen über Personen in Ihrem Verzeichnis, z. B. Bestimmung des Vorgesetzten eines Mitarbeiters, der E-Mail-Adresse, des Standorts oder anderer im Verzeichnis enthaltener Daten.
  • Dynamische Rollenzuweisungen: Dynamische Zuordnung von Benutzern zu Rollen. Sie können z. B. dem Manager eines Mitarbeiters die Rolle “Approver” für eingereichte Anträge zuweisen. Diese Funktion funktioniert mit den neuen, sofort einsatzbereiten Verzeichnisdiensten.
  • Anwendungs-Upgrade: Aktualisieren Sie eine bereits in Produktion befindliche Anwendung mit Bearbeitungen und Modifizierungen. Dadurch wird die vorhandene Anwendung aktualisiert, so dass die URL, die für den Zugriff auf die Anwendung und die bisher gesammelten Daten verwendet wurde, intakt bleibt.
  • Docker Container: Diese Container-Bereitstellung trägt dazu bei, die Einrichtung und Verwaltung Ihres Domino Volt Einsatzes zu rationalisieren. Eine vorkonfigurierte Beispielumgebung ist als Option zur einfachen Einrichtung sowie zu Lern- und Evaluierungszwecken enthalten.
  • Verbesserte Datei-Benutzerschnittstelle im Text-Widget: Einfaches Hinzufügen und Verwalten von Dateien und Bildern, die in Ihren Text-Elementen verwendet werden.
  • Neuer JavaScript-Editor: Der neue Editor hebt die JavaScript-Syntax hervor und bietet vorgefertigte Code-Schnipsel und eine Objektauswahl zur schnellen Code-Vervollständigung - was die Produktivität der Designer erhöht.
  • Neue JavaScript-Funktionen: Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Navigation und verwenden Sie Schaltflächen oder andere Elemente aus der Palette für die Einreichung von Formularen. Zu den neuen Funktionen gehören - form.getStageAction(), app.getProductBaseURL(), app.getFormLaunchURL() und app.getRecordURL().
  • Integration von PDF-Dokumenten: Fügen Sie Ihrer Anwendung ausfüllbare PDF-Vorlagen für die Erstellung von PDF-Dokumenten hinzu. Erfassen Sie Daten und schieben Sie sie in die Vorlage. Speichern Sie die resultierende PDF-Datei lokal oder zusammen mit dem Einreichungsprotokoll.
  • Service Catalog: Definieren und katalogisieren Sie Service-Definitionen, die von Domino Volt App-Designern verwendet werden können. Dieser "einmal definieren und von allen verwenden"-Ansatz ermöglicht es Organisationen, Integrationspunkte, die für ihre Organisation spezifisch sind, zu erstellen und wiederzuverwenden. Domino Volt Designer können sie ohne technische Kenntnisse der API in ihre Anwendungen integrieren.

Möchten Sie diese neuen Funktionen ausprobieren? HCL hat die Domino-Volt-Sandbox mit der neuesten Version aktualisiert. Registrieren Sie sich für ein kostenloses Sandbox-Konto, um herumzuspielen. Für diejenigen, die bereits ein Sandbox-Konto haben, wurden die neuen Beispielanwendungen bereits hochgeladen, mit denen Sie den anonymen Zugang, die Verzeichnisdienste und den Zugriff auf Domino-Daten ausprobieren können.

Hier können Sie sich für einen Sandbox-Account registrieren!

Nadine Holler | 12. August 2020 11:52:06 | Kommentare (0) | Permanent Link

Domino-Views im Detail

John Curtis, Domino Core Application Team Leader, hat viele Jahre lang in der Notes Indexing Facility (NIF) gearbeitet.

In seinem Artikel schreibt er über seine Ansicht über Domino-Views, die ein anspruchsvoller Bereich bleiben werden, da so viele verschiedene Daten durch den Code fließen.

Eine der problematischsten Vorgänge im NIF ist die Handhabung von Updates. Man könne nun die Frage stellen, was denn das Problem sei? Andere Datenbankprodukte haben kein Problem mit der Aktualisierung ihrer Indexe, warum ist Domino anders? Die Antwort liegt in der Leichtigkeit, mit der Ansichten und Ordner im Designer erstellt werden. Es ist eine sehr verbreitete Tatsache, dass die Anzahl und Komplexität der Ansichten ständig zunimmt.

Hierzu hat er einen interessanten Vergleich angestellt, den Sie auf dem Domino Blog hier nachlesen können.

Nadine Holler | 10. August 2020 11:49:07 | Kommentare (0) | Permanent Link

Archiv

Oktober 2020 (3)
September 2020 (3)
August 2020 (8)
Juli 2020 (4)
Juni 2020 (8)
Mai 2020 (8)
April 2020 (6)
März 2020 (6)
Februar 2020 (3)
Januar 2020 (2)
Dezember 2019 (6)
Oktober 2019 (10)
September 2019 (5)
Mai 2019 (4)
April 2019 (4)
März 2019 (1)
Februar 2019 (5)
Januar 2019 (3)
Dezember 2018 (6)
November 2018 (3)
Oktober 2018 (8)
September 2018 (4)
August 2018 (4)
Juli 2018 (5)
Juni 2018 (4)
Mai 2018 (3)
April 2018 (2)
März 2018 (3)
Februar 2018 (9)
Januar 2018 (7)
Dezember 2017 (4)
November 2017 (3)
Oktober 2017 (5)
September 2017 (8)
August 2017 (10)
Juli 2017 (4)
Juni 2017 (6)
Mai 2017 (12)
April 2017 (6)
März 2017 (13)
Februar 2017 (6)
Januar 2017 (13)
Dezember 2016 (11)
November 2016 (9)
Oktober 2016 (7)
September 2016 (9)
August 2016 (7)
Juli 2016 (8)
Juni 2016 (3)
Mai 2016 (6)
April 2016 (7)
März 2016 (7)
Februar 2016 (9)
Januar 2016 (9)
Dezember 2015 (8)
November 2015 (9)
Oktober 2015 (13)
September 2015 (10)
August 2015 (8)
Juli 2015 (6)
Juni 2015 (12)
Mai 2015 (14)
April 2015 (10)
März 2015 (10)
Februar 2015 (12)
Januar 2015 (14)
Dezember 2014 (14)
November 2014 (15)
Oktober 2014 (10)
September 2014 (8)
August 2014 (9)
Juli 2014 (21)
Juni 2014 (9)
Mai 2014 (13)
April 2014 (9)
März 2014 (10)
Februar 2014 (12)
Januar 2014 (3)
Dezember 2013 (5)
November 2013 (3)
Oktober 2013 (6)
September 2013 (6)
August 2013 (1)
Juli 2013 (9)
Juni 2013 (2)
Mai 2013 (2)
April 2013 (12)
März 2013 (11)
Februar 2013 (7)
Januar 2013 (10)
Dezember 2012 (11)
November 2012 (9)
Oktober 2012 (5)
September 2012 (11)
August 2012 (9)
Juli 2012 (5)
Juni 2012 (3)
Mai 2012 (12)
April 2012 (3)
März 2012 (8)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (13)
Dezember 2011 (5)
November 2011 (12)
Oktober 2011 (6)
September 2011 (11)
August 2011 (6)
Juli 2011 (10)
Juni 2011 (8)
Mai 2011 (7)
April 2011 (8)
März 2011 (12)
Februar 2011 (7)
Januar 2011 (2)
Dezember 2010 (9)
November 2010 (4)
Oktober 2010 (9)
September 2010 (5)
August 2010 (6)
Juli 2010 (5)
Juni 2010 (6)
Mai 2010 (2)
April 2010 (4)
März 2010 (7)
Februar 2010 (5)
Januar 2010 (6)
Dezember 2009 (1)
November 2009 (7)
Oktober 2009 (2)
August 2009 (1)
Juni 2009 (4)
Mai 2009 (3)
April 2009 (1)
März 2009 (1)
Februar 2009 (1)
Januar 2009 (5)
Dezember 2008 (2)
November 2008 (4)
Oktober 2008 (9)
September 2008 (2)
Juni 2008 (2)
Mai 2008 (6)
April 2008 (4)
März 2008 (6)
Januar 2008 (7)
November 2007 (3)
Oktober 2007 (2)
September 2007 (2)
Juni 2007 (2)
Mai 2007 (1)
April 2007 (5)
Februar 2007 (4)
Januar 2007 (2)
Dezember 2006 (2)
November 2006 (5)